Home
Vietnam
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Das Burgund
Canal du Midi
Sizilien
Kroatien
Irland
Marokko
Madeira
Maas
Sankt Petersburg
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Thüringen
Loire Schlösser
Vendée
Kreta
Andalusien
Niederschlesien
Provence
Masuren

        

Seychellen – Das letzte Paradies auf Erden?

         


Die Seychellen gehören topographisch zu Afrika im westlichen Teil des Indischen Ozeans. Südlich liegen  Madagaskar, Mauritius und die Komoren vor der ostafrikanischen Küste. Die Seychellen bestehen aus etwa
115 Inseln. Zu den Inner Islands zählen 32 Inseln, darunter die größten wie Mahé, Praslin und La Digue. 
      
Das Klima der Seychellen wird vom Monsun bestimmt: im Oktober und November ist eine windstille Übergangsphase. Die Sonnenscheindauer entspricht der Lage in Äquatornähe und beträgt bis zu 12 Stunden pro Tag. Die Temperaturen schwanken im November tagsüber um 30° C, nachts um 26° C, die Wassertemperatur liegt ganzjährig bei 26° C. Die Luftfeuchtigkeit liegt um 80 %.
                                   

pfeil-rechts2Reiseroute
         

pfeil-rechts2Praslin
           

pfeil-rechts2La Digue

pfeil-rechts2Mahé

pfeil-rechts2Pflanzen+Tiere

Curieuse
 

Anse Source d'Argent
 

Mahé Grand Anse
 

Feenseeschwalbe
 

Praslin

Anse la Réunion

Fliegendes Schlauchboot

Coco de Mer



pfeil-links1Reisen