Home
Vietnam
Tansania
Patagonien
Botswana
Apulien
Portugal
Gardasee
Uganda
Thailand 2
Kuba
Iran
Türkei
Sri Lanka
Seychellen
Norwegen
Bernina+Glacier
Neuseeland
Singapur
Namibia
Riviera
Kappadokien
Costa Rica
Thailand 1
Cinque Terre
Das Burgund
Canal du Midi
Sizilien
Kroatien
Irland
Marokko
Madeira
Maas
Sankt Petersburg
Amalfiküste
Flandern
Rügen+Usedom
Thüringen
Loire Schlösser
Vendée
Kreta
Andalusien
Niederschlesien
Provence
Masuren

      

KAPPADOKIEN    

Der Name Kappadokien bedeutet „Land der schönen Pferde“ und benennt eine Landschaft in Anatolien.
Es liegt entlang der historischen Seidenstraße und besticht durch die eindrucksvolle Tuff-Landschaft. Kappadokien war eines der wichtigsten frühchristlichen Zentren. Mehr als 3000 Kirchen zeugen von der christlichen Vergangenheit.
       

Der Beginn der Reise ist das antike römische Theater Aspensos eines der besterhaltenen seiner Art, sowie die mittelalterliche Brücke aus der Seldschukenzeit und die römischen Wasserleitungen. Fahrt über das Taurusgebirge und den Alacabel Pass nach Konya, der ehemaligen seldschuckischen Hauptstadt, die wegen ihrer christliche und islamische Ursprünge Anziehungspunkt ist. Besichtigung des Klosters der tanzenden Derwische, ein Museum, Wallfahrtsort und Grabmal des Gründers des Ordens Mevlana. Vulkanausbrüche, Wind und Wetter haben über Jahrtausende eine mit bizarren Tuffsteingebilden durchzogene Landschaft geschaffen. Vor 2000 Jahren haben die Bewohner begonnen, ihre Wohnungen, Kirchen und Städte in den weichen Tuffstein zu graben. Das Freilichtmuseum von Göreme ist mit seinen zahlreichen Klosteranlagen, Höhlenkirchen und Wandmalereien ist der Höhepunkt in Kappadokien. Das Taubental, der Burgberg von Uçhisar, das Liebestal und das Dorf Çavuşin sind Orte mit unvergleichlichen Motiven. Umgeben von Weingärten und Aprikosenbäumen ist das Tal der Mönche eine märchenhafte Welt mit einzigartigen Felsformationen und wechselnden Farben. Von der anatolischen Steppenlandschaft aus führt der Weg zurück durch das Taurusgebirge zur Küste der türkischen Riviera. Besuch in einer Schmuckfabrik und Ledermanufaktur und Rückfahrt zum ganzjährig sonnigen Antalya.
                     

pfeil-rechts2Album Kappadokien
          

Im Aspendos-Theater
Römischer Aquädukt
 
Anatolisches Ehepaar

,,Die 3 Schönen”
 

Erosion
Fresko an Felsenkirche
Zwergohreule
Alles hat ein Ende

           


pfeil-links1Reisen